Antibaby-Pille und Depression

Antibaby-Pille und Depression

Im November 2016 wurde eine Studie veröffentlicht (Skovlund et al.; 2016), die einen Zusammenhang zwischen hormoneller Verhütung („Pille“) und Depression aufzeigt. In der Studie wurden Daten von über 1 mio (!) Frauen in Dänemark, verteilt über mehrere Jahre, untersucht.

Das Fazit:

Hormonelle Verhütung steht im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Antidepressiva und einer ersten Diagnose von Depression. Der stärkste Zusammenhang wurde bei adoleszierenden Frauen beobachtet. Die Studie legt nahe, dass Depression eine Nebenwirkung der hormonellen Verhütung ist.

[expander_maker more=“Mehr anzeigen“ less=“Weniger anzeigen“]

Zum Ausprobieren:

Ich denke, dass nicht nur „die Pille“, sondern auch andere Medikamente und hormonähnliche Stoffe unsere Psyche beeinflussen. Vielleicht lohnt es sich, wenn Du dir einmal überlegst, welche Hormone und hormonähnlichen Stoffe Du regelmässig ein- und aufnimmst …

[/expander_maker]


https://pixabay.com/de/drogen-medizin-medikamente-pillen-1728381/